All posts by omzehn

Protest gegen Abschiebung bei Buntem Fest – für die sofortige Wiedereinreise von Genet B.

Am Samstag, 5.8.17, feierte sich das Bunte Göttingen mit einem städtischen Fest für Toleranz und Demokratie. Wenige Tage zuvor wurde auf widerliche Weise Genet B. von der Polizei morgens mit einem Schlüssel der Verwaltung aus ihrem Schlafzimmer in der Unterkunft Europaallee geholt  – und abgeschoben. Rund zwanzig Freund*innen und Unterstützer*innen gingen aus diesem Grund mit Transparenten auf und vor die Bühne am Alten Rathaus und berichteten von dem brutalen Vorgehen der ach so bunten Göttinger  Behörden. Als der Rednerin seitens der Veranstalter das Mikro abgedreht wurde, konnte sie dennoch weitersprechen – über einen mitgebrachten Lautsprecher: Abschiebungen verhindern – Genet B. muss wiedereinreisen! Das Publikum applaudierte solidarisch und skandierte spontan Parolen gegen das rassistische System.

Hier der vollständige Redebeitrag Genet.

19:30h | Alltagswiderstand und Solidaritätsstrukturen entlang der Balkanroute (mit Stimmen aus Thessaloniki und Belgrad)

Description: Im Rahmen der transnationalen Aktionstage We’ll come United gibt es eine Veranstaltungsrundreise zu Alltagswiderstand und Solidaritätsstrukturen entlang der Balkanroute.

Mit und von zwei Gästen aus Thessaloniki Griechenland (Gruppe Clandestina) und aus Belgrad Serbien (ehem. no border serbia) werden in
acht Städten in Deutschland Veranstaltungen gemacht. Am 16.09. sind diese pünktlich zum Carnival in Berlin. Sie berichten über die aktuelle
Situation und vermitteln uns ihre Einschätzungen der Entwicklungen der letzten Jahre.

In unserem Aufruf zu We’ll come United haben wir uns auf die Ereignisse von 2015 bezogen, den March of Hope und die vielen Formen von
Solidarität und Protest und Widerstand die damals entstanden sind. Daran wollen wir anknüpfen – “Die Erinnerung ist aktueller denn je”. Die
Veranstaltungen sollen ein Rahmen geben für Austausch und Diskussion über solidarischen transnationalen Aktivismus. Die alltäglichen Kämpfe
in unseren Gruppen und Netzwerken, die wir am 16. September auf den Straßen in Berlin sichtbar machen wollen, sind eng verknüpft mit den
Kämpfen an den Grenzen und im Transit.
Start Time: 19:30
Date: 2017-09-12

Flyer Veranstaltungs-Rundreise

14-20h | Aktionstraining Ende Gelände

Dieses Jahr trifft sich vom 18. bis zum 29. August die europäische Klimabewegung im Rheinland und protestiert mit Aktionen wie dem *massenhaftem zivilen Ungehorsam von Ende Gelände,* *Sitzblockaden von Kohle erSetzen* und *Kleingruppenaktionen von Zucker im Tank* für einen konsequenten Kohleausstieg und alternative Wirtschafts- und Lebenskonzepte die mit dem aktuellen System brechen.

Zur Vorbereitung auf diese Aktionen richtet die Ende Gelände Ortsgruppe Göttingen zusammen mit Skills for Action *am Freitag den 11. August von 14 Uhr bis 20 Uhr in der OM10 in Göttingen* *(Obere Maschstraße 10) *ein Aktionstraining aus.

Programm:
– Organisation und Kommunikation in und zwischen Bezugsgruppen**
– Durchfließen von Polizeiketten/ Finger – Taktik**
– Blockadetechniken **
– rechtliche Konsequenzen von zivilem Ungehorsam und Blockaden**
– Motivationen und Ziele**
– Ängste und Befürchtungen**
Es ist wirklich sinnvoll pünktlich zu kommen und bis zum Ende zu bleiben.

Systemwandel statt Klimawandel!
Ende Gelände Göttingen

Kontakt: ende-gelaende-mobi-goettingen@posteo.de

Kämpfen gegen Abschiebung (mit Bewohner_innen der Flüchtlingsunterkunft Ickerweg/Osnabrück)

Description: Bereits zwei mal in diesem Frühjahr haben die Bewohner_innen des Flüchtlingslagers Ickerweg in Osnabrück gemeinsam Abschiebungen aus der Unterkunft verhindert. Durch Blockaden der Zufahrt zur Unterkunft und lautstarken kollektiven Protest konnten sie die Polizei und die Ausländerbehörde daran hindern ihre Mitbewohner_innen abzuschieben.
Videos und Texte dazu, das meiste allerdings auf deutsch: http://nolageros.blogsport.eu/
Wir haben einige der Bewohner_innen eingeladen. Sie werden uns von ihren Erfahrungen berichten. Anschließend wollen wir zusammen ins Gespräch kommen und überlegen, wie wir in Göttingen weiter kämpfen und Abschiebungen verhindern können.
Anschließend wird es Essen und Trinken, und Zeit zum Austausch geben.
Bis dahin und wir freuen uns auf euer Kommen, Bündnis gegen Abschiebung
Start Time: 17:00
Date: 2017-08-12

Ein zauberhafter Kathak-Abend – Tanz und Tabla in der OM10

Am 19. Juli haben sich 50 ZuschauerInnen in der OM10 eingefunden, um den nordindischen Kathak-Tanz ganz nah zu erleben. Eröffnet wird der Abend von einer Mädchen-Tanzgruppe. Die 15 geflüchteten Mädchen im Alter von 6-16 Jahren sind mit ihren Familien in verschiedenen Unterkünften in Göttingen untergebracht. In neun Workshoptagen haben sie mit der Tanzlehrerin Ghazal Ramzani einige Grundlagen des Kathak kennengelernt. Musikalisch begleitet werden sie heute bei ihrem Auftritt von Prabhat Das, einem versierten Tabla-Spieler. Er sitzt in traditionellem Gewand an der Seite der Bühne auf dem Boden und spielt zwei kleine Trommeln mit seinen Händen und Fingern.

Als die Mädchen den mit indischen Tüchern geschmückten Saal betreten, tragen sie bunte Gewänder und wie ihre Tanzlehrerin kleine Glöckchen an ihren Füßen. In ihrem Tanz erzählen die Mädchen von Begebenheiten des Alltags, sie pflücken Blumen, kämmen sich das Haar. Daneben zeigen sie aber auch sehr rhythmische Elemente, die Mädchen tanzen mit ihren Füßen die für Kathak typischen 10er-Figuren. Drei Mädchen, die offenbar nur einige Tage am Workshop teilnehmen konnten, kommen mitten im Tanz dazu und fügen sich wie selbstverständlich ein. Die jüngste Teilnehmerin bleibt neben dem Tabla-Spieler hocken und spricht ab und zu komplizierte Rhythmen mit, tikitaktaktikitiki… Erstaunlich, was sich die Mädchen in so kurzer Zeit erarbeitet haben. Als ihr Tanz endet ist das Publikum außer sich, es wird gejohlt und es gibt einen sehr langen Beifall – die Mädchen strahlen. Continue reading Ein zauberhafter Kathak-Abend – Tanz und Tabla in der OM10

Solidarische Helfer*innen für Sommerbaustelle gesucht!

Yeah, unsere erste Sommerbaustelle ist gestartet! Das kleine Haus der OM10 ist fast fertig, nun geht es an den Innenbau des großen ehem. Bürotrakts – auch hier entstehen Wohnungen für WGs. Es werden Fenster ausgetauscht, Innenwände und Bäder gebaut, Elektroinstallationen erneuert, zusammen gegessen (abends warm) und vieles mehr…

Wir brauchen Menschen, die
– Lust haben zu kochen
– handwerklich arbeiten können
– mit anpacken, Handwerker*innen unterstützen
– Fliesen legen

Wir planen mindestens bis Ende Oktober und können helfende Hände gerne stundenweise, tageweise oder auch wochenweise brauchen. Bitte meldet Euch und teilt uns mit, wann ihr könnt und was ihr machen wollt. Sonst kommt einfach mal vorbei:
Bautelefon 0151 468 297 48 oder om10(at)riseup.net

Wir brauchen viele! Auch dich! Informiert auch eure Freund*innen!

Öffentliche Kathak-Tanz-Aufführung

Als Abschluss des Tanzprojektes „ Erzähl Deine Geschichte“ laden wir zu einer öffentlichen Aufführung am 19. Juli ab 19 Uhr in die OM10 ein.

In 9 Tageseinheiten haben unter der Leitung der Kathak-Tanzlehrerin Ghazal Ramzani geflüchtete Mädchen aus Göttingen die Grundlagen des traditionellen nordindischen und pakistanischen Tanzes kennengelernt. Mit dem Kathak werden zu rhytmischer musikalischer Begleitung Geschichten und Lieder getanzt. Continue reading Öffentliche Kathak-Tanz-Aufführung

/Mädchen-tanz-workshop/**- **/tanz deine eigene Geschichte/*

Ein Kathak-Tanzprojekt für geflüchtete Mädchen im Alter von 6-18 Jahren

Mit dem Tanzprojekt „Erzähl Deine Geschichte“ schaffen wir für geflüchtete Mädchen in Göttingen ein Ferienangebot, in dem mit den Mitteln des Kathak-Tanzes eigenen Lebenserfahrungen ein künstlerischer und körperbezogener Ausdruck gegeben werden. Das Projekt wird von der Kathak-Tänzerin Ghazal Ramzani angeleitet.

Im Rahmen des Projekts, in dem die Teilnehmerinnen die Grundelemente des nordindischen und pakistanischen Kathak-Tanzes spielerisch erlernen, werden sich die Mädchen auch über ihre Flucht- und Migrationsgeschichten austauschen und diese in tänzerische Szenen übertragen. Die Mädchen erlernen die im Kathak-Tanz gebrauchten Grundemotionen durch Mimik und Gestik auszudrücken. Ghazal Ramzani wird in 9 Tageseinheiten mit den Mädchen kleine Tanzszenen erarbeiten und diese dann mit musikalischer Begleitung zur Aufführung bringen.

Termine: 1., 2., 3. Juli, 6., 7., 8. Juli, und 10. 11. 12. Juli jeweils von 10 – 14 Uhr

Ort: Veranstaltungssaal der OM10

Das Projekt wird in Zusammenarbeit zwischen den Falken Göttingen, Our House e.V und Kore e.V. durchgeführt

Siekhöhe soll bleiben? – Initiativen kritisieren Entscheidung für unmenschliche Unterbringung

Flüchtlingsinitiativen und Ehrenamtliche sind entsetzt über die Entscheidung des Sozialausschusses, die Notunterkunft Siekhöhe weiterzubetreiben und die Unterkunft IWF aufzugeben. Wir verurteilen zudem das Ausspielen der angeblichen Schaffung sozialen Wohnraums gegen das Recht von Geflüchteten auf menschenwürdiges Wohnen. Wie die rotgrüne Ausschussmehrheit eine solche Entscheidung nach der Begehung beider Unterkünfte – der Siekhöhe und des IWF – treffen konnte, ist uns vollkommen unverständlich. Die Siekhöhe ist und bleibt eine Lagerhalle, in der eine Unterbringung unerträglich ist. Schon bei einem kurzen Aufenthalt stellt sich ein beklemmendes Gefühl ein. Bei der Unterkunft IWF hat man dagegen sofort den Eindruck, dass hier ein erstes Wohnen möglich ist. Continue reading Siekhöhe soll bleiben? – Initiativen kritisieren Entscheidung für unmenschliche Unterbringung