Jetzt mal Klartext: Gegen Massenunterkünfte und Abschiebungen!

Das Bündins Lager auflösen jetzt! ruft auf:

Kundgebung: Dienstag, 26.05.20, 17 Uhr, Gänseliesel

Die “Grüne Fraktion Göttingen” ist in den letzten Tagen mit zwei widesprüchlichen Erklärungen an die Öffentlichkeit getreten (PM vom 18.05. und PM mit Richtigstellung vom 19.05.). In der ersten PM laden die Grünen für den 26.05. zu einer Kundgebung ein mit den Themenschwerpunkten Massenunterkünfte auflösen, unbefristeter Abschiebestopp und kündigen einen radikalen Wechsel ihrer Migrationspolitik an. In der zweiten PM erklären sie, dass es sich bei der vorherigen PM um eine Fälschung gehandelt habe, sie nicht wissen wie Göttingen zu einer abschiebefreien Stadt werden könne, sie sich von der Öffnung von Hotels für Geflüchtete distanzieren und sie Massenunterkünfte zum Ankommen hilfreich finden. Über ihre bisherigen Versäumnisse, vor allem aber zukünftigen Möglichkeiten möchten sie sprechen. Am selben Tag skandalisiert die NRW-Grüne Berivan Aymaz mit dem Vorfall Sankt Augustin/Köln das grundsätzliche Problem von Massenunterkünften, wo Menschen zusammengepfercht werden und derzeit noch schutzlos der Corona-Pandemie ausgesetzt sind. Die Uni Bielefeld bestätigt in einer aktuellen Studie das hohe Infektionsrisiko in Unterkünften und fordert Einzelzimmer und dezentrale Unterbringung. Daher: Jetzt mal Klartext! Wir rufen auf zur von den Grünen wieder abgesagten Kundgebung mit öffentlichem Gespräch.

Auflösung der Massenunterkünfte jetzt!
Dezentrales Wohnen für Geflüchtete jetzt!
Göttingen zur abschiebefreien Stadt jetzt!

(Dran denken: mit Abstand und Masken, ohne National- und Parteifahnen)

Leave a Reply